Begabungsförderung

Begabungen müssen entdeckt, herausgefordert und zielgerichtet entwickelt („begabt“) werden.

Es geht darum, eine vielfältige „reizvolle“ Lebensumwelt in kognitiven, sozialen und emotionalen Bereichen zu schaffen! Dazu benötigen wir vor allem ein begabungsfreundliches Lernklima und ein angemessenes Anspruchsniveau!

 

Grundsätze eines begabungsfördernden Unterrichts (nach Friedrich Oswald)

Begabungen fördern bedeutet:

  • Begabungen (vielfältige Talente) „wahr“nehmen und (selbst) entdecken lassen
  • Kreativität anregen und herausfordern, das „Außergewöhnliche“ interessant finden
  • Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Zutrauen fördern (Erika Landau (Landau 1999) ermutigt dazu in ihrem Buch „Mut zur Begabung!)
  • „begaben“ – „begabend sein“: mit Menschen so umgehen, dass sie ihre eigenen Begabungen entdecken und verwirklichen können
  • eine begabungsfreundliche Lernkultur gestalten: die Verschiedenheit der Interessen, Begabungen, Talente beachten
  • begabte Kinder in Gemeinschaften integrieren, mit ihrem „Anders-Sein“ locker umgehen

Der erste Schritt in Richtung Begabungsförderung liegt im Wahrnehmen der Kinder.

 

   

 

  

 

 

 

Känguru der Mathematik 2019

Auch im heurigen Jahr konnten unsere Schüler wieder Spitzenplätze beim Känguruwettbewerb der Mathematik erreichen. Eine Teilnahme bei der Landessiegerehrung schaffe ein Schüler der 4. Klasse. Ein Schüler der 3. Klasse verpasste die Einladung nur ganz knapp.

Bionik WS 2018 19 GS 2

In den Interessens- und Begabungsförderstunden zum Thema „Bionik“ beschäftigten sich die Kinder damit, wie Menschen durch die Beobachtung der Natur wichtige Erkenntnisse für die Technik gewonnen haben. Dabei führten die Kinder selbst unter anderem Experimente zu Themen wie Mechanik, Oberflächenbeschaffenheit, Wärme-/Kälteisolierung, Flugobjekten und Antrieben durch. Durch eigene Versuche fanden die Schülerinnen und Schüler beispielsweise heraus, was sich die Menschen von Löwenzahn oder Ahornsamen für die Konstruktion von Fluggeräten abgeschaut haben.

Kreatives Schreiben WS 2018 19 GS 1

In den Interessens- und Begabungsförderstunden zum Thema „Kreatives Schreiben“ erprobten die Kinder kreative und spielerische Zugänge zum Thema Schreiben. Durch Sprachspiele und Erzählübungen wurden Freude und Interesse der Kinder am Verfassen von Texten geweckt. So schrieben sie eigene Gedichte in unterschiedlichen Formen, spielten mit Worten, verfassten kurze informierende Texte und gestalteten ihr eigenes Mini-Märchen.

'Technik mit allen Sinnen erleben' Interessen- und Begabungsförderung für die GS 1 SS 2018

Im Workshop „Technik mit allen Sinnen erleben“ forschen und experimentieren die Kinder der Grundstufe 1 in Partnerarbeit eigenständig an Stationen.

Miteinander wird getüftelt, gegrübelt und diskutiert.

Beim selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernen machen die Schüler tolle Erfahrungen und erweitern ihr Wissen.

Kreative künstlerische Gestaltung des Eingangbereichs nach Miro von der 4a

Landes 3. beim Känguru der Mathematik!!! 2018